Dies ist der Blog der Sozietät Schön & Reinecke, Köln. Die geschäftliche Website der Rechtsanwälte Reinhard Schön, Eberhard Reinecke, Sven Tamer Forst, Elisa Catic-Redemann und Dr. Jacqueline Neumann erreichen Sie über folgenden Link: http://www.rechtsanwael.de

Unser Ziel mit diesem blog: Wir wollen Sie über unsere Arbeit, aber auch über unsere Meinungen zu Justiz und Welt (zu Gott weniger) informieren.

Poststreik – wir sind betroffen

Wir bekommen seit Samstag dem 27.6.2015 keine Post mehr. Unser Postbote erklärte uns am Freitag, er als Beamter gehe jetzt in Urlaub, einen Ersatz gäbe es nicht. Also: wer uns was zukommen lassen will, sollte vorbeikommen, faxen oder eine e-mail schreiben.

Auch wenn wir betroffen sind: Der Steik ist gerechtfertigt. Wo sind eigentlich die Ritter der Tarifeinheit? Als Andrea Nahles das Gesetz für Tarifeinheit (und gegen die GDL) ins Parlament einbrachte, sagte sie in der dritten Lesung:

“Die Tarifeinheit hat in Deutschland als fester Bestandteil der Tarifautonomie eine sehr lange Tradition. Viele Jahrzehnte galt in der Bundesrepublik Deutschland der klare Grundsatz: “Ein Betrieb, ein Tarifvertrag”.

Jetzt streikt ver.di dafür, dass tatsächlich ein einheitlicher Tarifvertrag gilt. Die politische Unterstüzung dafür bleibt aus. Das ist die Unternehmerlogik: Betriebe aufspalten ohne Ende mit Sub- Tochter- und Fremdunternehmen und dann aber für die einzelnen Spaltungsprodukte das Geschrei nach der Tarifeinheit anstimmen.

Zschäpe und ihre Verteidigung – Lügnerin, Sicherungsverteidiger und ein Neuer

Wie von niemandem anders erwartet, hat das Oberlandesgericht München den Antrag von Frau Zschäpe auf Entlassung der Rechtsanwältin Sturm zurückgewiesen. Zusammengefasst: Aus Sicht einer “verständigen Angeklagten” ergäben ich keine Gründe für die Ablösung der Verteidigerin Sturm. Trotzdem hat das Gericht angekündigt, Frau Zschäpe einen weiteren Pflichtverteidiger beizuordnen. Weiterlesen

Vorher – nachher: Ein peinlicher Vergleich für die Verteidigung Zschäpe

Die Differenzen zwischen Zschäpe und Ihren Verteidigern werfen einige grundsätzliche Fragen des Selbstverständnisses (und auch der Selbstachtung) von Strafverteidigern auf. Dazu werden wir sicherlich später noch einmal Stellung nehmen. Heute nur mal ein Vergleich von Aussagen der Verteidiger vor dem Prozessbeginn und heute: Weiterlesen

In eigener Sache: „Referenzen“, Bewertungen und die Reaktion darauf

Auf unserer umgestalteten Website finden Sie nunmehr auch einen Punkt: „Aus unserer Arbeit“. Hier wollen wir Beispiele aus unserer Arbeit darstellen, zumeist solche, die sich in gerichtlichen Entscheidungen niedergeschlagen haben. Wir werden dabei nicht nur erfolgreiche Verfahren, sondern auch bittere Niederlagen darstellen. Wir halten es hier mit Bertolt Brecht: „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren” (Bertolt Brecht).

Wir gehen dabei bis 1978 zurück. Die Auflistung wird nicht nur regelmässig aktualisiert werden, sondern wir werden auch für die Vergangenheit nach und nach einiges nachtragen. Wenn Sie also Interesse daran haben, gucken Sie von Zeit zu Zeit einfach die in entsprechende Rubrik unserer Website. Wir meinen dass sich in dieser Darstellung von mehr als 35 Jahren durchaus die Kontinuität und die breit angelegte Arbeit unserer Kanzlei und deren Qualität zeigt. Weiterlesen

Birlikte – wir sind dabei

Am 14.6.2015 findet die zweite Auflage des Strassenfestes Birlikte (Zusammenstehen) in der Keupstrasse statt. Eine Ankündigung gibt es hier. Als Teil der Veranstaltung werden wieder Nebenklagevertreter – u.a. auch Rechtsanwalt Schön und Rechtsanwalt Reinecke – Vorträge zum NSU-Verfahren halten. Diese finden wie im letzten Jahr im ISS-Bildungszentrum (Ecke Keupstr./Genovevastr.) statt. Geplant sind folgende Vorträge von ca. jeweils 30 Miin:

12.30 Uhr          Rechtsanwalt Stefan Kuhn
Ergebnisse der Beweisaufnahme zum Keupstraߟenkomplex.

13:30                Rechtsanwältin Edith Lunnebach
Ergebnisse der Beweisaufnahme zur Probsteigasse und die sich u. a. hieraus ergebenden Verdachtsmomente auf mehr als die 3 Täter aus dem Trio.

14.30 Uhr          Rechtsanwalt Axel Hoffmann
Die Verbindungen des Trios zu B&H, Hammerskin, Combat 18, d. h. die Verquickung der internationalen Rechtsradikalenszene.

15:30 Uhr        Rechtsanwalt Alexander Kienzle
Der Fall Yozgat und der Fall Temme in seiner aktuellen Entwicklung.

16.30 Uhr        Rechtsanwalt Eberhard Reinecke
Vergleich der Verfahren: Solinger Brandanschlag von 1993 und der NSU-Prozess:     Unterschiede und Parallelen.

17.30 Uhr          Rechtsanwalt Reinhard Schön
Beate Zschäpe; “žDie Schlinge zieht sich zu”œ und das Verhalten ihrer Verteidiger.